Home / HUNDELEBEN / Schokolade ist Gift für Hunde aber warum?
Schokolade ist Gift für Hunde aber warum?

Schokolade ist Gift für Hunde aber warum?

Wir alle lieben Schokolade also bestimmt auch unsere Hunde. Viele Hundebesitzer wissen jedoch nicht um die Wirkung der köstlichen Süßigkeit auf ihren Vierbeiner. Aber ein kleines Stück Schokolade kann doch bestimmt nicht schaden, oder?

Leider falsch gedacht!

Schokolade ist echtes Gift für unsere Hunde. Der Grund dafür ist der Inhaltsstoff Theobromin. Schon bei nur einem kleinen Stück, welches sich der Hund manchmal sogar selbst holt, beginnt der Inhaltsstoff Theobromin bereits zu wirken. Der Stoff kann starke Krämpfe verursachen,
welche zu Herzproblemen oder sogar zu inneren Blutungen führen können. Theobromin selbst führt zwar zu keinen bleibenden Schäden jedoch kann er unseren Lieblingen bis zu 7 Stunden starke Schmerzen zufügen.

Vorsicht ist auch im Garten geboten! Es sind Vergiftungen durch die Hülle der Kakaobohne beschrieben worden, welche gelegentlich als Garteneinstreu verwendet und von Hunden wegen ihres anziehenden Aromas gern gefressen wird. 

Auch wenn nicht jede Schokolade gleich schlimm oder giftig ist, ist sie doch für uns Menschen gemacht und nicht für unsere Hunde.

Es gibt viele Wege um unsere treuen Begleiten zu belohnen, Schokolade ist keiner davon.