DIY: Gesunde Hundekekse mit Honig und Apfel

DIY: Gesunde Hundekekse mit Honig und Apfel

DIY: Gesunde Hundekekse mit Honig und Apfel

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Da Honig reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, eignet er sich in kleinen Mengen perfekt zum Untermischen in verschiedenste Rezepte für Hundekekse. Honig wird als gesunde Alternative eingesetzt, da in vielen gekauften Leckerlis industriell hergestellter Zucker enthalten ist.

Für unsere gesunde Alternative mit Honig und Apfel benötigst du folgende Zutaten:

300g Mehl

100g Haferflocken

50g Käse

2 Eier

2 TL Honig

1 Apfel

(Wasser nach Gebrauch)

Die einfache Zubereitung erfolgt mit diesen vier Schritten: 

  1. Alle Zutaten (bis auf den Apfel) zusammen mischen.
  1. Den Apfel entkernen, in kleine Stücke schneiden und pürieren. Das Apfelmus anschließend in den restlichen Teig unterheben. Sollte das Ergebnis zu dickflüssig erscheinen, kannst du hier je nach Gebrauch etwas Wasser hinzufügen.
  1. Den Teig ausrollen und mit Formen ausstechen.
  1. Bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 20 Minuten backen und auskühlen lassen.

Die im Apfel enthaltenen Ballaststoffe regen die Verdauung bei deinem Hund an. Der Honig als zusätzlicher Vitaminlieferant bindet durch seine Konsistenz den Teig perfekt zum Ausrollen und Ausstechen.

Mit diesem Rezept entstehen etwa 30 Hundekekse, die eine gesunde Alternative zu gekauften Leckerlis sind. Die Hundekekse können maximal 10 Tage aufbewahrt werden.

GIB KRANKHEITEN KEINE CHANCE

Der PEZZ CHECK Urinanalyse-Kit erkennt Anzeichen lange bevor Symptome sichtbar werden.

ZUM PRODUKT